Medflight: German Medflight: Englisch / US Medflight: France Medflight: NL

Aktuelles

Informationen, Wissenswertes und Aktuelles


FLUGMEDIZINISCHES TEAM VON AIR ALLIANCE MEDFLIGHT UK ERHÄLT EURAMI-ZERTIFIZIERUNG

Veröffentlicht 24.03.2017

Von links nach rechts: Captain Nick Krenn (auf Besuch vom österreichischen Stützpunkt), Chief Flight Nurse Tiina Kauhanen, FO Dan Sanders, Medical Director Dr. Jon Warwick, Clinical Services Manager David Quayle und Director of UK Aeromedical Operations Jane Topliss

Der Betriebsstützpunkt der Air Alliance Medflight GmbH im Vereinigten Königreich, der in Birmingham angesiedelt ist, erreichte diese Woche einen bedeutenden Meilenstein. Im Anschluss an ein äußerst umfangreiches Beantragungs- und Vor-Ort-Prüfungsverfahren wurde dem Team die EURAMI-Akkreditierung verliehen. Dies ist eine unglaubliche Leistung, weil das Team erst vor 12 Monaten im Mai 2016 nach der Einrichtung einer neuen Basis für das Vereinigte Königreich seinen Betrieb aufgenommen hat.

„Ich freue mich, dass das Team die Eurami-Akkreditierung innerhalb so kurzer Zeit erhalten konnte“, merkt Managing Director Wolfgang Krombach an; „das ganze Team hat extrem hart daran gearbeitet, die Basis für das Vereinigte Königreich einzurichten und alle Aspekte von Ambulanzflügen in die Air Alliance Group zu integrieren. Sie verdienen voll und ganz die Anerkennung, die diese Akkreditierung mit sich bringt.“

Obwohl festgelegt ist, dass der Betreiber zur erfolgreichen Bewerbung für eine Eurami-Akkreditierung mindestens zwei Jahre Ambulanzflugbetrieb und die Absolvierung von mindestens 250 Ambulanzflügen nachweisen sollte, war das flugmedizinische Team von Air Alliance UK in der Lage, dem Eurami-Vorstand gegenüber nachzuweisen, dass es die notwendigen Kriterien erfüllt. Deshalb durfte es schon innerhalb von 6 Monaten nach Aufnahme seines Betriebs die Akkreditierung beantragen.

Das UK-Team brachte einen reichen Erfahrungsschatz mit, als es nach vielen Jahren in der Ambulanzflugbranche zu Air Alliance Medflight stieß. Sein Engagement zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Ambulanzflugstandards wird dadurch widergespiegelt, dass David Quayle im Juli 2016 zum CAMTS-EU-Standortinspektor ernannt wurde.



Air Alliance verfügt derzeit über zwei Learjet-35A-Flugzeuge, die in Birmingham stationiert sind und hauptsächlich die Kundenbasis im Vereinigten Königreich versorgen. Diese Flugzeuge stellen nur einen Teil eines viel größeren Flugbetriebs dar, der über Stützpunkte in 3 europäischen Ländern und über insgesamt 15 Flugzeuge, darunter 2 Challenger 604 und 2 Learjet 55, verfügt. Air Alliance arbeitet partnerschaftlich mit dem Eurami-akkreditierten medizinischen Betreuungspersonal aus seinen deutschen und österreichischen Stützpunkten zusammen.